Majoran Marjoleine (Origanum majorana, Labiatae)

Majoran Marjoleine (Origanum majorana, Labiatae)

TKG: 0,2-0,3 g, 1 g = 3300-5000 Korn.
Aussaatzeit: Ab März unter Glas, ab Mitte Mai Freiland (frostempfindlich).
Saatgutbedarf: Direktsaat 80-100 g/100 qm, Vorkultur 0,6 g/1000 Pflanzen,
Topfkultur 4 g/1000 Töpfe.
Anbauinformation: Reihenabstand 25-30 cm, in der Reihe ca. 10 cm.
Aussaattiefe 0,5 cm (Lichtkeimer).
Ernte: Für Frischmarkt junge Blätter und Triebe, kurz vor der Blüte. Maschinelle Ernte im Industrieanbau kurz vor der Vollblüte im Juli und im August, zwei Schnitte sind möglich. Um eine Verschmutzung des Erntegutes zu verhindern, darf nicht tiefer als 6-7 cm über dem Boden
geschnitten werden. Die Blätter werden rel. schnell schwarz, aus diesem Grund muss direkt nach dem Schnitt bei 30-40°C getrocknet werden.
Verwendung: Frisch und getrocknet verwenden als Wurstgewürz für Braten, Füllungen, Saucen, Salaten und Gemüse. Majoran macht fette Speisen besser verdaulich und spielt vor allem in der salzlosen Küche eine wichtige Rolle.
Mindestbestellmenge: 50 g.
×
Kultur
Kräuter
Kultur Typ
Verschiedene Kräuter
Pflanzenwuchs
Einjährig
Farbe
Dunkelgrün
Geeignet für
Frischmarkt, Topfkultur, Industrie