Kresse (Lepidium sativum, Cruciferae)

Kresse (Lepidium sativum, Cruciferae)

TKG: 1,5-2,5 g, 1 g = 400-600 Korn. 
Aussaatzeit: ganzjährig in kurzen Abständen. 
Saatgutbedarf: 60-80 g/qm. 
Anbauinformation: Anbauverfahren: Entweder auf Zellstoff oder ähnlichen Materialien zum Verkauf in Faltschachteln oder breitwürfige Aussaat im Erdbeet zur Ernte von Schnittkresse. Möglich ist auch eine Dünnschichtkultur auf Gewächshaustischen mit Torf oder torfhaltigen Substraten. Saatgut einige Stunden in lauwarmem Wasser einweichen und vorquellen, dann gleichmäßig verteilen, 1-2 Tage mit Folie oder Papier abdecken. Zur gleichmäßigeren Keimung sollte das Saatgut angepresst oder angewalzt werden, außerdem wird durch diesen Vorgang das Abstreifen der Samenhüllen erleichtert. Günstige Keimtemperatur um 20-24°C, später auf 12-15°C absenken. Bei niedrigen Keimtemperaturen läuft Kresse verzögert auf und streift die Samenhülle schlecht ab. Bei höheren Temperaturen treten leicht Umfallkrankheiten auf, deshalb auch nicht mehr gießen, sondern bei Bedarf von unten mit Wasser anstauen. Während der Keimphase (2-3 Tage) kann man die Aussaatschalen im dunklen Raum (Heizraum, Klimaraum) stapeln, danach müssen sie hell stehen, im Winter kann Zusatzlicht notwendig sein, damit die Pflanzen stabil bleiben. 
Ernte: Üblicherweise im Keimblattstadium bei 7-9 cm Wuchshöhe, ca. 10-14 Tage nach der Aussaat. 
Verwendung: Nur in frischem Zustand für Salate, Quark oder Frischkäse, zum Garnieren von kalten Platten usw. 
Mindestbestellmenge: 250 g.
×
Kultur
Kräuter
Kultur Typ
Verschiedene Kräuter
Pflanzenwuchs
Einjährig
Größe
30 - 50 cm